Ist die umgekehrte vertikale Drehung für Sie richtig?

Zeit: 2017-07-05

Jeder Maschinist hat sein Handwerk auf einer horizontalen Drehmaschine erlernt und wenn man in einen Werkzeug- oder Maschinenladen auf der Welt geht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass mindestens eine Drehmaschine im Einsatz ist. Natürlich muss das Drehen nicht horizontal erfolgen. Vertikale Drehmaschinen drehen sich an ihrem Ende um und drehen Teile wie einen oberen statt einen Autoreifen. Umgekehrte Vertikaldrehmaschinen gehen einen Schritt weiter und drehen sich vertikal um den Kopf.


Was ist umgekehrtes vertikales Drehen?

Bei einer Vertikaldrehmaschine befindet sich das Futter auf der Unterseite der Maschine, so dass darin eingeklemmte Teile nach oben zeigen. Der Hauptvorteil dieser Anordnung besteht darin, dass die Schwerkraft zu Ihrem Vorteil bei der Befestigung wirkt und dabei hilft, das Teil zu platzieren.

Bei einer umgekehrten vertikalen Drehmaschine befindet sich das Futter jedoch oben auf der Maschine, so dass die Teile nach unten geklemmt sind. Bei dieser Art von Drehmaschine bedeutet dies auch, dass Sie das Teil zum Werkzeug hin und nicht umgekehrt bewegen.

Vorteile des invertierten vertikalen Drehens

"Wenn Sie ein Teil betrachten, das sich auf einer Gegenspindel unter dem Drehwerkzeug befindet, befinden Sie sich im Grunde in einer Situation, in der Sie Ihre Späne in den Werkzeugweg oder das Innere des Teils drehen. Die Chips, die Sie entfernen möchten, können sich nachteilig auf die Qualität des Teils auswirken. Wenn sich das Werkstück stattdessen über dem Werkzeug befindet, funktioniert die Schwerkraft zu Ihrem Vorteil, damit alle Späne aus dem Werkstück austreten können, ohne die Qualität des Werkstücks zu beeinträchtigen. "

Dies bedeutet, dass die Schwerkraft wie bei einer konventionellen Vertikaldrehmaschine auf einer umgedrehten Vertikaldrehmaschine zu Ihrem Vorteil ist. Der Unterschied besteht darin, dass die Schwerkraft nicht nur beim Spannen hilft, sondern auch bei der Spanentfernung hilft.

Dies gilt sogar für das Design der Maschine, wie Stewart erklärte

"Das bedeutet, dass alle unsere Waagen und Schienen und Kabel oberhalb der Arbeitszone liegen. Dadurch ist der Kontaminationseffekt im Vergleich zu einer Horizontal- oder Subspindeldrehbank wesentlich geringer. Unsere Maschinen haben im Vergleich zu konventioneller Ausrüstung eine wesentlich bessere Wartungsleistung über die gesamte Lebensdauer der Geräte. "

Anwendungen für umgekehrtes vertikales Drehen

Für Anwendungen mit hohen Stückzahlen, wie sie in der Automobil-, Haushaltsgeräte- und Konsumgüterindustrie üblich sind, ist das umgekehrte vertikale Drehen ideal, wenn Roboter mit Pick-and-Place-Technik die Geschwindigkeit verkürzen oder wenn die Konfiguration von Transferstraßen die Integration eines herkömmlichen Drehzentrums erschwert.

Viele Einpress- oder Wellenmontagevorgänge werden zum Beispiel in vertikalen Aufbauten durchgeführt, wodurch die Notwendigkeit, Teile für nachgelagerte Prozesse umzuorientieren, reduziert wird, wenn sie sich von der vertikalen Mitte entfernen. In ähnlicher Weise kann der eingebaute "Puffer" des Karussells die Speichersysteme zwischen dem Drehzentrum und den nachgeschalteten Prozessen ersetzen, was den Stillstand der Leitung verringert, wenn Teile außerhalb der Toleranz erkannt und entfernt werden. Dank der Schwerkraft, die minimale Späne und Kühlmittelrückstände auf den Teilen ermöglicht, kann die Reinigung vor den nachgeschalteten Arbeitsvorgängen vereinfacht oder ganz entfallen.


Vorherige:EINE EINFÜHRUNG IN DIE CNC-MASCHINENSTEUERUNG

Nächste:3D-Drucker beginnen Fabriken der Zukunft zu bauen